Unser Wissen zum Elterngeld

Wer hilft mir beim Elterngeld? Was muss unbedingt beachtet werden?

Die Regelungen zum Elterngeld sind sehr komplex. Für eine optimale Antragstellung reicht es nicht aus, einfach nur die Fragen im Elterngeldantrag zu beantworten. Wir empfehlen Ihnen daher, sich eingehend mit den Regelungen des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes (BEEG) vertraut zu machen.

Vergessen Sie bitte nicht, sich zum Elterngeld beraten zu lassen. Das Elterngeld ist kompliziert und uns rufen täglich Eltern an, die weniger Elterngeld als gedacht bekommen oder plötzlich Elterngeld zurückzahlen sollen.

Das Elterngeld im Überblick

Verschaffen Sie sich einen kurzen Überblick über die komplexe Systematik des Elterngeldes und lernen Sie die wichtigsten Begriffe rund um die Elterngeld- und Elternzeitbeantragung kennen.

Sonderregeln für Selbstständige

Informieren Sie sich über den speziellen Bemessungszeitraum für Selbstständige und darüber, was Sie beachten sollten, damit keine Rückforderung durch die Elterngeldstelle droht.

Alles neu? Das Elterngeld Plus.

Durch die Neuregelungen des Elterngeld Plus können Eltern den Elterngeldbezug für ihr ab dem 01.07.2015 geborenes Kind noch individueller beantragen. Ein früher beruflicher Wiedereinstieg kann sich lohnen.

Arbeit und Zuverdienst im Elterngeldbezug

Erfahren Sie hier alles darüber, wie sich ein Zuverdienst auf die Höhe Ihres Elterngeldes auswirkt, was erlaubt ist und ob es Beträge gibt, die anrechnungsfrei bleiben.

Beratung zum Elterngeld

Die Beratungskompetenz und auch der Wille zur Beratung ist bei den Sachbearbeitern der staatlichen Elterngeldstellen sehr ungleich verteilt. Wenn Sie Glück haben, nimmt sich Ihr Sachbearbeiter für Sie Zeit und bespricht zumindest die wichtigsten Punkte mit Ihnen.

Wenn nicht... Wir bieten seit 2007 eine, zwar kostenpflichtige, aber dafür auch kompetente Beratung an. 45 bis 60 Minuten, am Telefon, für 90 Euro, Nachfragen inclusive.

Unser Elterngeldrechner

Unser Elterngeldrechner ist auf dem neuesten Stand. Sie gestalten Ihren Bezugszeitraum mit Basiselterngeld, Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonusmonaten und sehen gleich, wie hoch Ihr Elterngeld sein wird.

Elterngeld und Mutterschaftsgeld

Wir erklären Ihnen, wieso das Mutterschaftsgeld mit dem Elterngeld verrechnet wird und warum die Mütter in den ersten Lebensmonaten meist nur das Basiselterngeld und nicht das Elterngeld Plus in Anspruch nehmen können.

Regeln der Antragstellung

Hier erfahren Sie alles darüber, welche Unterlagen Sie für die Antragstellung auf Elterngeld benötigen und welche Fristen wichtig sind. Lesen Sie auch, was Ihnen Ihr Arbeitgeber bescheinigen muss.

Lohnt sich ein Steuerklassenwechsel?

Ein Wechsel der Steuerklasse kann sich positiv auf die Höhe des Elterngeldes auswirken, wenn er rechtzeitig erfolgt. Wann macht ein Wechsel der Steuerklasse Sinn und wann bringt er für das Elterngeld nichts?

Erziehungsgeld und Elterngeld

Viele Eltern denken, dass sie nach der Geburt ihres Kindes das Erziehungsgeld beantragen können. Dabei wurde das Erziehungsgeld bereits am 01.01.2007 durch das Elterngeld abgelöst.

Grundlagen der Berechnung

So rechnet die Elterngeldstelle! Wir gehen mit Ihnen die einzelnen Schritte der Elterngeldberechnung durch und erklären Ihnen, welches Einkommen berücksichtigt wird und welches nicht.

Bezugszeitraum und Lebensmonate

Lesen Sie alles darüber, weshalb man beim Elterngeld von Lebensmonaten des Kindes ausgeht und warum die Wahl der richtigen Bezugsmonate so wichtig ist.

Ersatzrate des Elterngeldes

In der Regel wird das wegfallende Einkommen zu 65 Prozent durch das Elterngeld ersetzt. Für Geringverdiener steigt die Ersatzrate auf bis zu 100 Prozent.

Der Höchstbetrag

Die Höhe des Elterngeldes ist abhängig vom Einkommen vor der Geburt des Kindes. Allerdings erhalten viele Eltern durch die Anwendung der Kappungsgrenze weniger als 1.800 Euro Elterngeld.

Mindestbetrag des Elterngeldes

Auch Eltern ohne eigenes oder mit einem geringen Einkommen können Elterngeld beantragen, wenn sie die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen. Informieren Sie sich, ob Sie Anspruch auf das Mindestelterngeld haben.

Einkommen vor der Geburt

Die für die Berechnung Ihres Elterngeldes relevanten Kalendermonate vor der Geburt Ihres Kindes werden als Bemessungszeitraum bezeichnet. Erfahren Sie hier, welche Monate berücksichtigt werden.

Die Anspruchsvoraussetzungen

Hier erfahren Sie, ob Sie Anspruch auf Elterngeld haben, welche Ausnahmen es von den allgemeinen Anspruchsvoraussetzungen gibt und welche Sonderregelungen für EU-Bürger und Grenzgänger gelten.

Bonus für Geschwisterkinder

Der Geschwisterbonus beträgt beim Basiselterngeld mindestens 75 Euro pro Monat. Dazu sind zwei Geschwisterkinder unter 6 oder ein weiteres Kind unter 3 Jahren nötig.

Zuschlag für Mehrlinge

Die Regelungen des Elterngeldes bei Zwillingsgeburten haben sich zum 01.01.2015 geändert. Ein doppelter Bezug ist nun nicht mehr vorgesehen.

Einführung zur Elternzeit

Wir erklären Ihnen, wie Elterngeld und Elternzeit zusammenhängen und was Sie für die fristgerechte Beantragung der Elternzeit beachten sollten.

Leistung, die auf das Elterngeld angerechnet werden

Mutterschaftsleistungen, Einkommensersatzleistungen, Sozialleistungen und ausländische Familienleistungen werden ganz oder teilweise auf das Elterngeld angerechnet. Lesen Sie auch, welche Regelungen es bei Unterhaltsverpflichtungen gibt.

Verdoppelung des Auszahlungszeitraums

Wenn Ihr Kind vor dem 01.07.2015 geboren wird, können Sie sich das Elterngeld halbiert auszahlen lassen. Dadurch verlängert sich der Auszahlungszeitraum Ihres Elterngeldes - der Bezugszeitraum bleibt gleich.

Steuerliche Behandlung des Elterngeldes

Das Elterngeld wird nicht versteuert. Es erhöht aber Ihren individuellen Steuersatz. Unter Umständen kann sich die Inanspruchnahme von Elterngeld Plus statt Basiselterngeld für Sie lohnen.

Betreuungsgeld und Elterngeld

Das Betreuungsgeld kann im Anschluss an das Elterngeld bezogen werden. Es wird frühestens ab dem 13. Lebensmonat des Kindes gewährt. Wir stellen Ihnen die Details des Betreuungsgeldes gern vor.

Tipps zum Elterngeld

Profitieren Sie von unserer Erfahrung. Wir beraten täglich Eltern per Telefon und Email und konnten so seit 2007 über 10.000 Eltern helfen. Einige unserer Tipps haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Unser Infopaket

Kennen Sie unser Infopaket? Wir haben dort aktuelle Flyer und Poster zum Elterngeld für Sie zusammengestellt. Sie können sich unser Infoblatt auch kostenfrei herunterladen und ausdrucken.

Weiterbildung zum Elterngeld

Wir kommen gern zu Ihnen oder Ihren Mitarbeitern und führen Schulungen, Workshops oder Infoveranstaltungen durch. Melden Sie sich einfach per Email an service@elterngeld.net.

Kindergeld und Elterngeld

Wir erklären Ihnen, was ein Zählkind ist, wie sich das Kindergeld staffelt, wer wann Anspruch auf das Kindergeld hat und das Zusammenspiel mit dem Elterngeld.

Rechtliche Regelungen zum Elterngeld

Das Elterngeldgesetz ist Bestandteil des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes (BEEG). Die Richtlinien regeln die Umsetzung des Gesetzes durch die einzelnen Elterngeldstellen.

Liste der Elterngeldstellen

Die Zuständigkeit der für Ihren Elterngeldantrag verantwortlichen Behörde ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In unserer Übersicht finden Sie die für Sie zuständige Elterngeldstelle.

Antragsformulare

Wir haben alle Antragsunterlagen für Sie zusammengestellt. Gern helfen wir Ihnen im Rahmen unserer Beratung auch beim Ausfüllen oder klären vorab alle Fragen zum Elterngeld mit Ihnen.

Statistiken zum Elterngeld

Einmal im Jahr erfolgt die Auswertung der von den Landesämtern bei den Elterngeldstellen gesammelten Daten. Wir haben die Ergebnisse für Sie zusammengestellt.

Regelungen zum Mutterschutz

Das Mutterschutzgesetz gilt nur für angestellte Frauen. Wir erklären Ihnen das Wichtigste zum Mutterschutz und den dazugehörigen Mutterschaftsleistungen vor und nach der Entbindung.

Aktuelles zum Elterngeld

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten zum Elterngeld. Informationen zum Elterngeld Plus entnehmen Sie bitte auf der gesonderten Seite zum Elterngeld Plus.

Geschichte des Elterngeldes

Tauchen Sie ein in die Geschichte des Elterngeldes. Lesen Sie die Stellungnahmen der Experten aus dem Jahr 2006 oder werfen Sie einen Blick auf die Plenarprotokolle des Deutschen Bundestages.