80 Prozent unserer Kunden profitieren von unserer Beratung und erhalten mehr Elterngeld als gedacht.

Die restlichen 20 Prozent freuen sich, dass wir ihnen das umständliche Ausfüllen des Elterngeldantrags abgenommen und sie dem Staat kein Geld geschenkt haben.

Viele Eltern sind der Meinung, dass das Ausfüllen der staatlichen Formulare für die optimale Antragstellung ausreicht. Sie vertrauen auf die Sachbearbeiter in den Elterngeldstellen und gehen davon aus, das diese die ihnen gegebenen Informationen nutzen, um den Eltern das maximal mögliche Elterngeld zu bewilligen.

Das ist leider ein Trugschluss.

Die Sachbearbeiter prüfen Ihren Antrag lediglich auf grobe formale Fehler und Vollständigkeit der Anlagen. Eine „Optimierung“ Ihres Antrags durch gezielte Rückfragen durch die Sachbearbeiter ist nicht vorgesehen. So wird den Eltern das Elterngeld anhand des ausgefüllten Antrags bewilligt und niemals würden die Eltern auf die Idee kommen, dass Ihnen eigentlich ein viel höheres oder länger gezahltes Elterngeld zugestanden hätte.

bild mutter

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

0361 380 395 40

Gerade für Selbstständige bietet das Elterngeldgesetz große Spielräume und Gestaltungsoptionen. Wer diese nicht kennt, verschenkt viel Geld, maximal 25.200 €. Hat man sein Elterngeld falsch beantragt oder aus Unwissenheit falsche Angaben gemacht, sind die Behörden dazu verpflichtet, Elterngeld ganz oder bis zur Höhe des Mindestbetrages von 300 € zurückzufordern. Sicherheitshalber beantragen daher viele Selbstständige von vornherein gar kein Elterngeld oder nur den Mindestbetrag.

piktogramm familie

Die neuen Kombinationsmöglichkeiten von Basiselterngeld, Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonusmonaten verkomplizieren die Antragstellung noch viel mehr. Dabei können Eltern mit dem notwendigen Wissen und der richtigen Kombination der Bezugsmonate auch viel mehr Elterngeld erhalten als früher – obwohl oder gerade weil sie bereits in der Elternzeit wieder stundenweise arbeiten.

Im Zusammenhang mit der Einführung des Elterngeld Plus wiesen Verbände und Sachverständige auf einen stark steigenden Beratungsbedarf der Eltern hin. Es wurde ebenfalls darauf hingewiesen, dass die bestehenden Beratungsangebote der staatlichen Stellen den gestiegenen Bedarf der Eltern nach ausführlicher Beratung nicht abdecken können.

Außerdem ist zum Teil eine sehr frühe Beratung, vor oder ganz zu Beginn einer Schwangerschaft ratsam. So macht ein das Elterngeld erhöhender Steuerklassenwechsel nur Sinn, wenn man ihn rechtzeitig vor der Geburt des Kindes, in aller Regel dirket mit dem Bekanntwerden der Schwangerschaft beantragt. Wer das nicht weiß, hat Pech gehabt.

Unser Team berät Eltern seit 2006 zum Elterngeld. Mit unserer Erfahrung und unserem Fachwissen haben wir bisher um die 10.000 Eltern beraten. Den meisten konnten wir zu mehr Elterngeld verhelfen. Einfach dadurch, dass wir auf Gestaltungsmöglichkeiten und Fallstricke des Elterngeldgesetzes hingewiesen und den Antrag für die Eltern entsprechend fertiggestellt haben.

Wir beraten Sie individuell, kompetent und freundlich.

Wir haben Zeit für Sie. Auch für Rück- und Nachfragen.

Bei Bedarf erweitern wir die amtlichen Antragsunterlagen um zusätzliche Hinweise an die Sachbearbeiter. Dadurch können Optionen, die zwar im Elterngeldgesetz vorgesehen aber in den standartisierten Antragsformularen nicht erfasst werden, in Anspruch genommen werden.

Gute Beratung kostet Geld. Unsere Beratung ist gut. Und sie ist bares Geld wert.

Ihre Vorteile durch unsere Beratung

  • Wir sind Spezialisten zum Thema Elterngeld und beraten seit 2006.
  • Über 10.000 Eltern haben wir schon bei der Antragstellung geholfen.
  • Durch unsere Beratung stellen auch Sie den optimalen Elterngeldantrag.
  • Wir weisen Sie auf alle Gestaltungsmöglichkeiten hin.
  • Eine freundliche, kompetente und individuelle Beratung ist für uns selbstverständlich.
  • Wir nehmen Ihnen auf Wunsch auch das lästige Ausfüllen der Antragsformulare ab.
  • Für Ihre Rückfragen oder Änderungswünsche stehen wir auch nach dem Beratungstermin gern für Sie zur Verfügung.

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin! Tel. 0361 380 395 40

Unser Beratungsangebot

Wir bieten Ihnen verschiedene Beratungsleistungen an. Wählen Sie einfach die für Sie passende Variante aus.

Unser Klassiker: Beratung und Antragsservice

Wir beraten Sie umfassend zum Elterngeld und schicken Ihnen im Anschluss die ausgefüllten Antragsunterlagen zu. Sie brauchen dann nur noch die, von uns in einer Liste genannten, Anlagen beifügen und schon ist Ihr Elterngeldantrag fertig zur Einreichung bei Ihrer Elterngeldstelle.

Die Preise richten sich nach der Komplexität und unserem zeitlichen Aufwand. Der Rechnungsbetrag wird von uns einmalig erhoben, unabhängig davon, ob nur einer oder beide Elternteile Elterngeld beantragen.

Preise für Angestellte (incl. Beamte, Antragsteller ohne eigenes Erwerbseinkommen oder Studenten)

  • Antrag auf Elterngeld: 89,25 €
  • Antrag auf Betreuungsgeld: 89,25 €
  • Antrag auf Kindergeld: 38,25 €

Preise für Selbständige, Gewerbetreibende, Freiberufler oder Landwirte (wenn mindestens ein antragstellender Elternteil selbständig ist)

  • Antrag auf Elterngeld: 140,25 €
  • Antrag auf Betreuungsgeld: 89,25 €
  • Antrag auf Kindergeld: 38,25 €

Beratung ohne Antragsservice

Eine Beratung zum Elterngeld sollte möglichst schon zu Beginn der Schwangerschaft erfolgen. Beispielsweise kann man dann noch auf den Bemessungszeitraum einwirken und so die Berechnungsgrundlage für das Elterngeld positiv beeinflussen. Außerdem können Sie Ihre Elternzeit nach der Beratung wesentlich besser planen, da die finanzielle Ausgestaltung für die allermeisten Eltern ein wichtiges Thema darstellt.

Die Beratung kostet 50 EUR (inkl. MwSt.). Wenn Sie sich später für unseren Antragsservice entscheiden, werden die Kosten angerechnet.

Unser Tipp: Beratung und Antragsservice clever kombinieren

Sie nehmen zu Beginn der Schwangerschaft unsere Elterngeldberatung in Anspruch und zahlen dafür 50 EUR. Zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin nutzen Sie unseren Antragsservice für Angestellte. Sie zahlen dann nur den Differenzbetrag in Höhe von 39,25 EUR.

Hotline für kurze Einfragen

Wenn Sie nur eine kurze Frage zum Elterngeld haben, dann nutzen Sie bitte unsere Hotline unter 0900 13 58 376 (2,99 pro min, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz).

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter der Rufnummer Tel. 0361 38039540 oder per Email an service@elterngeld.net.

bild vater

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

0361 380 395 40

Sie sind noch unsicher, ob sich die Beratung für Sie lohnt?

Wir können nicht zaubern und sind an die geltenden Vorschriften gebunden. Durch unsere lange Erfahrung kennen wir uns aber sehr gut mit dem Elterngeld aus. Wir kenne alle Gestaltungsmöglichkeiten und können so für Sie den optimalen Elterngeldantrag konzipieren.

Wer sind wir?

Die Seite www.elterngeld.net wurde 2006 von Michael Tell geschaffen. Er ist auch heute noch Inhaber der Seite und leitet den Antragsservice. Herr Tell war persönlich an der Einführung des Elterngeldes in den Verwaltungen beteiligt. Er hat die Elterngeld Anwendung "elina" 2006 bei vielen Elterngeldstellen eingeführt und die Sachbearbeiter mit der Anwendung vertraut gemacht.

Herr Tell ist außerdem Autor des Buches "Das neue Elterngeld" (Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH), Experte in Fernsehen und TV, sowie Berater der Presse. Das Beraterteam besteht derzeit aus fünf Personen. Wir bilden uns alle regelmäßig intern und extern fort. Unser Ziel ist die perfekte Beratung. Jeden Tag und für jeden Kunden.