Die Prüfung Ihres Elterngeldbescheides

Haben Sie mehr Elterngeld erwartet? Haben Sie alle Möglichkeiten der Antragstellung ausgeschöpft? Wir prüfen Ihren Elterngeldbescheid in Kooperation mit einem Fachanwalt.

Sie haben Ihren Elterngeldantrag nach bestem Wissen ausgefüllt und bei der zuständigen Behörde eingereicht. Nun haben Sie Ihren Elterngeldbescheid erhalten und wundern sich, weil Sie mit mehr Elterngeld gerechnet hatten. Was ist schiefgelaufen?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Ihre Erwartungen an das Elterngeld nicht erfüllt wurden:

Auch wenn Sie Ihren Elterngeldantrag schon gestellt und den Elterngeldbescheid bereits erhalten haben, gibt es Möglichkeiten, gegen den bereits rechtskräftigen Bescheid vorzugehen.

So funktioniert unsere Bescheidprüfung

  1. Sie kontaktieren uns zur Vereinbarung eines telefonischen Termins unter der Rufnummer Tel. 0361 38039540 oder per Email an service@elterngeld.net
  2. Sie faxen oder mailen uns Ihren Elterngeldbescheid.
  3. Wir nehmen zum vereinbarten Termin Ihre Daten rund um den Elterngeldantrag auf.
  4. Wir leiten Ihre Daten und den Elterngeldbescheid an unseren Fachanwalt für Sozial- und Familienrecht weiter.
  5. Der Fachanwalt prüft Ihren Elterngeldbescheid, gibt eine rechtliche Einschätzung ab und empfiehlt gegebenenfalls weitere rechtliche Schritte.
  6. Wir senden Ihnen die Stellungnahme des Fachanwalts zusammen mit der Rechnung für die Bescheidprüfung zu.
  7. Sie entscheiden über Ihr weiteres Vorgehen in Abstimmung mit unserem Fachanwalt.

Die Bescheidprüfung kostet 140,25 €. In den Kosten ist die Aufnahme Ihrer Daten und die Stellungnahme unseres Fachanwalts enthalten.

Gern unterstützt Sie unser Fachanwalt auch bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Die Kosten hierfür sind nicht in der Bescheidprüfung enthalten, sondern werden individuell zwischen Ihnen und dem Fachanwalt vereinbart.

Rechtliche Anmerkung: Der Fachanwalt arbeitet frei und von uns unabhängig mit eigener Niederlassung. Er steht mit uns in keinem Beschäftigungsverhältnis.